Since 2017, the GfE awards two new scientific prizes as part of the biannual international conference. The Hilde Mangold award (worth 5.000 €) addresses junior researchers. The Klaus Sander Prize (worth 10.000 €) - a lifetime achievement award - is given to a renowned scientist whose work contributed exceptionally to the field of developmental biology.

Hilde Mangold Prize
The Hilde Mangold Prize (worth 5.000€) is awarded to a single person and addresses junior researchers who are member of the GfE and who graduated not longer than 8 years ago. The selection is based on an individual application by the candidate. The application needs to contain an objective and detailed letter of motivation and scope of present research, indication of University/Insitute, a curriculum vitae and list of publications.

Klaus Sander Prize
Der Klaus Sander Preis (dotiert mit 10.000 €) zeichnet das Lebenswerk eines renommierten Wissenschaftlers aus. Der oder die auszuzeichnende Wissenschaftler/-in kann ausschließlich von einer anderen Person vorgeschlagen werden – eine Selbstnominierung ist nicht möglich. Die Nominierung (internationaler) geeigneter Kandidaten/-innen (aller Forschungsrichtungen) erfolgt durch Fachvertreter naturwissenschaftlicher und/oder medizinischer Fakultäten und soll neben einer sachlichen und ausführlichen Begründung Angaben über die Hochschule oder Forschungseinrichtung, sowie eine Skizze des Werdegangs des Kandidaten/ der Kandidatin enthalten.

Bewerbungsfristen
Die Bewerbungsfrist wird nach Ankündingung der Ausschreibung mitgeteilt/hier angezeigt.

Auswahl der Preisträger/-innen
Der Preisträger/die Preisträgerin wird durch eine zu diesem Anlass eingesetzte Jury ausgewählt. Die Preisgelder sind nicht-zweckgebunden. Die Preise werden im Rahmen einer Feierlichkeit während der GfE-Tagung verliehen, bei der der/die PreisträgerIn einen Vortrag (20 Minuten) über seine/ihre Arbeit halten soll.

Ansprechpartner
Weitere Fragen bzw. die Einreichung Ihrer Bewerbungen und Vorschläge richten Sie bitte per E-Mail an Thomas Thumberger (thomas.thumberger@cos.uni-heidelberg.de).

Klaus Sander award

  • 2017 Ruth Lehmann

José A. Campos-Ortega award 

  • 2015 Caren Norden

former scientific awards

  • 2009 Thomas Laux
  • 2009 Jochen Wittbrodt
  • 2007 Edith Heard
  • 2003 Hans Meinhardt
  • 2001 Christof Niehrs
  • 1999 Marysia Placzek
  • 1997 Wolfgang Driever
  • 1997 Lewis Wolpert
  • 1991 Klaus Sander
  • 1991 Jim Smith
  • 1987 Jean Paul Thiery
  • 1984 Walter Knöchel
  • 1981 Karl Illmensee